deenfrit

Am Samstag, 14. April 2018 fanden sich ca. ein Dutzend 4Crosser für das Training in Leibstadt ein, um den letzten der insgesamt vier Trainingdays zu absolvieren. Pünktlich um 0900 Uhr wandte sich Jürg Waldburger, VC Leibstadt, an die Teilnehmer und informierte die anwesenden Fahrer über die Schweizermeisterschaft in Leibstadt und die Weltmeisterschaft in Val di Sole, IT.

Danach begann das Training unter der Leitung von Simon Waldburger mit dem Einfahren auf der letzten Line. Im Verlaufe des Tages wurden sämtliche Passagen der aktuellen Piste in Leibstadt genau angeschaut und wir erhielten die Möglichkeit, die für uns beste Linie zu finden. Natürlich wurde auch der Start am Gate geübt. Wir absolvierten neben den einzelnen Passagen natürlich auch full laps.

Die Änderungen die der VC Leibstadt an ihrer Piste vorgenommen hat, sind vielfältig. Die erste Kurve hat nun auch eine Linie, die durch ein kurzes Steinfeld führt, oder aber man legt den etwas weiteren Weg links zurück, um eventuell etwas mehr Schwung in die kommende Gerade mit zu nehmen. Auch die Passage zwischen der Strassen-Querung und der zweiten Kurve ist völlig neu und interessant gestaltet. Die dritte Line beinhaltet wie in der Vergangenheit sowohl die Chicken-, sowie die Pro-Line. Nach der letzten Kurve kommt man dann auf die neu gestaltete vierte und letzte Line. Auch diese Line ist gut bei uns Fahrern angekommen. Das letzte Hindernis vor der Ziellinie hat es dann nochmal so richtig in sich. Soll ich springen? Soll ich rollen? Springen ist grundsätzlich machbar, aber wenn nach dem absolvieren der ganzen Strecke nicht mehr wirklich genügend Kraftreserven mobilisiert werden können, ist rollen die materialschonendere Variante. ;-) Aber, und ich glaube für die Meisten von uns zu sprechen, die Umgestaltung der Piste ist dem VC Leibstadt gelungen und hat die Attraktivität der Piste nochmals erhöht.

Dies war nun bereits der letzte der vier Trainingstage, den wir bei hervorragenden Wetterbedingungen absolvieren durften. Den Organisatoren dieser vier tollen Tage und dem Trainerstaff ganz herzlichen Dank für Euren Einsatz, es hat sich gelohnt!

Vielen Dank allen involvierten Personen und Organisationen, dass Ihr es uns ermöglicht habt, in Grenchen, Winterthur, Weinfelden und Leibstadt ganz tolle und lehrreiche Stunden unter sehr guter Leitung zu absolvieren. Ich hoffe, dass man dies in der gleichen oder ähnlichen Form auch zukünftig wieder erleben darf. Mit dem Dual Eliminator vom nächsten Wochenende, 21. April 2018 in Homberg bei Thun starten wir nun definitiv in die neue Saison der European 4Cross Series. Wir sind bereit!

Besten Dank und bis bald Fabian

Bilder findet Ihr wie gewohnt hier: https://www.trixpics.ch/sport-2018/european-4cross-series/trainingsday-leibstadt/

Fabian von Allmen
Autor: Fabian von Allmen

Sponsoren

logo GMBA

logo suspension service + tuning

logo trixpics

logo Roots and Rain